Tourismus
Ehrung: Gerhard Kerstan besucht zum 150. Mal Schwangau

Mit 150 Besuchen in Schwangau ist Gerhard Kerstan aus Bielefeld laut Tourismusdirektorin Petra Köpf ein absoluter Rekordurlauber. Bürgermeister Stefan Rinke findet sogar: 'Er ist längst kein Gast mehr, sondern ein Einheimischer.'

Man könne ihn ja fast zum Ehrenbürger ernennen, sagt der Rathauschef. Es sei schon ein Ereignis der besonderen Art, jemandem zum 150. Aufenthalt in Schwangau gratulieren zu dürfen. Köpf fügt hinzu: Zu 'unserem aller Freund' ist ein besonders schönes Verhältnis entstanden.

Angefangen hatte alles 1967 mit dem ersten Aufenthalt Kerstans in der damaligen Kurklinik Dr. de Werth. Danach kam er mit seiner inzwischen verstorbenen Frau meist drei Mal im Jahr nach Schwangau. Seine Tochter Ulla Gehrmann ist bereits zum 86. Mal in Schwangau.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 08.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen