Flüchtlinge
Ehemaliges Krankenhaus in Steingaden wird Unterkunft für Asylbewerber

Maximal 50 Asylbewerber sollen im Winter im ehemaligen Krankenhaus sowie Alten- und Pflegeheim in Steingaden untergebracht werden. Allerdings soll ein entsprechender Vertrag mit der Kreisverwaltungsbehörde auf die Dauer eines halben Jahres beschränkt werden.

Diesen einstimmigen Beschluss fasste der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung, nachdem Bürgermeister Xaver Wörle über die Zusammenkunft von Landkreis und den Kommunen berichtete. Der Grund für die gewünschte Befristung: Ein Investor hat mit dem betagten Gebäude einen anderen Plan.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 05.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen