Besitzerwechsel
Ehemalige Raiffeisenbank-Filiale in Füssen soll umgebaut werden

In der ehemaligen Raiffeisenbank-Filiale in der Reichenstraße in Füssen tut sich etwas. Das Gebäude wurde verkauft und soll jetzt umgebaut werden. Neuer Besitzer ist Klaus Keller vom gleichnamigen Sportgeschäft schräg gegenüber.

Die Pläne für den Umbau des Hauses seien noch nicht ausgereift. So viel kann Klaus Keller aber verraten: "Es wird mit Sicherheit kein modernes Gebäude. Es wird was Besonderes." Die ehemalige Bankfiliale mit der Hausnummer 2-4 steht seit April 2014 leer. Im Zuge der Fusion der VR Bank Kaufbeuren Ostallgäu mit der Raiffeisenbank Füssen-Pfronten-Nesselwang wurden die beiden Geschäftsstellen in der Innenstadt zusammengelegt.

Das Gebäude wurde laut eines Sprechers der Bank nach und nach wieder nutzbar gemacht, indem etwa Archive aufgelöst und Technik sowie Sicherheitseinrichtung deinstalliert worden waren. So dass es im Herbst verkauft werden konnte. Die Übergabe an den neuen Besitzer fand im Dezember statt.

Mehr über die Pläne des neuen Besitzers lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 10.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ