Bildergalerie
DLRG übt den Ernstfall auf dem Weißensee

Proben für den Ernstfall: DLRG-Retter bei einer Übung auf dem Weißensee
5Bilder
  • Proben für den Ernstfall: DLRG-Retter bei einer Übung auf dem Weißensee
  • Foto: DLRG Kaufbeuren-Ostallgäu
  • hochgeladen von Redaktion all-in.de

„Zwei Stand-Up-Paddler sind auf dem Weißensee von heftigen Windböen erfasst worden, abgetrieben und gekentert. Unklare Lage!“ Unter diesem Szenario übten die ehrenamtlichen Retter der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) aus Füssen den Ernstfall.

Nach einer fiktiven Alarmierung machte sich zunächst der als erstes am Unfallort eingetroffene Ortungstrupp mit Hilfe einer Drohne ein Bild der Lage und nahm Kontakt mit den Verletzten auf. Durch die Kommunikation über die Drohne konnten die in Not geratenen Personen zunächst beruhigt werden. Ebenfalls konnten sich die Helfer damit einen ersten Überblick über die Verletzungen verschaffen.

Die zwischenzeitlich eingetroffenen zwei Wasserrettungseinheiten brachten die Boote schnellstmöglich zu Wasser und konnten so die in Not geratenen Personen schnell erreichen und fachgerecht sichern. Hierbei stellte sich heraus, dass eine der verunglückten Personen schwere Kopfverletzungen erlitten hat und die andere entsprechende Verletzungen im Halswirbelbereich davongetragen hat.

Die verletzten Personen wurden zunächst medizinisch erstversorgt und für den Transport vorbereitet bevor diese mit dem Boot ans Ufer verbracht und dem zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungswagen übergeben werden konnten. Insgesamt waren 25 ehrenamtliche Helfer mit zwei Wasserrettungsfahrzeugen, zwei Booten und einem Rettungswagen an der Übung beteiligt.

Bereits seit 2017 gibt es die DLRG in Füssen und ist ein Stützpunkt des DLRG Kreisverband Kaufbeuren/Ostallgäu e.V. und hat seine Heimat im ehemaligen OBI-Gebäude. Die Aktiven der DLRG sind ausschließlich ehrenamtlich tätig. Ebenso erfolgt die Aus- und Weiterbildung, die Wachdienste und Übungen in der Freizeit der Mitglieder. Die Verantwortlichen der DLRG freuen sich über jeden der mitmachen will.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen