Lichtanlage
Disco-Licht für das Eisstadion

Der Lechbrucker Gemeinderat hat sich einstimmig für den Erwerb einer Beleuchtungsanlage für das Eisstadion ausgesprochen, die hauptsächlich für den Betrieb beim Disco-Lauf vorgesehen ist. Das Gremium prüfte zwei vorliegende Angebote und entschied sich für das qualitativ bessere.

«Sonst kommen die Jungen nicht»

«Ohne Disco-Licht kommen die Jungen nicht!» So oder so ähnlich lautete der Tenor bei der Entscheidung im Kommunalparlament, die Beleuchtungsmittel anzuschaffen. Rund 2300 Euro sollen diese kosten. Etwa 1000 Euro billiger käme eine vergleichbare Anlage, die allerdings nicht witterungsbeständig sei.

«Wenn die richtige Beleuchtung mehr Besucher anzieht, macht sie sich dadurch schon selbst bezahlt», meinte Konrad Enzensberger. Der Gemeinderat rechnete vor, dass bei 48 Veranstaltungen im Schnitt nur 16 Leute zusätzlich kommen müssten, dann wäre die Investition gedeckt.

Auch die Ratskollegen plädierten für die bessere Anlage und stimmten dem Kauf zu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen