Historie
Die Suche nach dem Grab eines Seeger Soldaten

Sag mir wo die Gräber sind, wo sind sie geblieben? Diese Zeile stammt aus dem bekannten Antikriegslied 'Where have all the flowers gone' – wo sind all die Blumen hin – von Pete Seeger. Auch nach den beiden Weltkriegen war nicht immer klar, wo die gefallenen Soldaten begraben wurden.

So wird sich zum Beispiel die Seegerin Sophie Traut im Dezember 1916 gefragt haben: Wo ist mein Mann? Ihre vier Kinder konnten noch nicht alle nach dem Vater fragen. Das jüngste war erst eineinhalb Jahre alt, als die Familie die Nachricht erhielt, dass Ludwig Traut am 3. Dezember in Rumänien gefallen ist.

Neben dem Schreiben erhielt Sophie Traut eine Bleistiftskizze. Darauf ist eingezeichnet, wo er begraben liegen soll. In der Realität ist das Grab kaum zu finden, da die Karte keine Ortsnamen enthält. Sophie Traut erfährt nur, dass ihr Mann 400 Meter nordöstlich des Punktes 894 – er ist auf der Skizze verzeichnet – am Munt Macesu mit fünf Kameraden begraben worden sei. Auf sein Sterbebild lässt sie drucken: 'Gefallen auf dem Felde der Ehre.'

2009 findet der Großneffe von Sophie Traut, Johannes Rinderle, die Skizze in einem Nachlass und geht der Sache über die Jahre nach. Er fährt 2016 in die Ostkarpaten und sucht den Punkt 894.

Mehr über die Gräbersuche in Rumänien erfahren Sie auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. Februar kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020