Versorgung
Dialogverfahren soll im Streit um Funkmast am Buchenberg helfen

In der Diskussion um einen Funkmasten im unteren Bereich des Buchenbergs hat sich der Gemeinderat Halblech nun für ein Dialogverfahren ausgesprochen.

Wie berichtet, brennt das Thema vor allem den Bürgern in Buching auf den Nägeln: Sie fürchten, durch die geplante Verlegung des bestehenden Masts einer höheren Strahlenbelastung ausgesetzt zu sein. Bei der Bürgerversammlung vor sechs Wochen war die Diskussion schon einmal aufgekocht, die Verwaltung versprach damals, sich der Sache anzunehmen.

'Wir sind unserer Pflicht nachgekommen und haben das Ganze noch einmal hinterfragt', sagt Gschwill auf Nachfrage unserer Zeitung. Im Dialogverfahren wird nun noch einmal der Standort überprüft. Auch ein unabhängiges Gutachten ist noch nicht vom Tisch.

Mehr dazu in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 16.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen