Schwangerschaft
Der Weg zur Pille danach kann im Allgäu ein weiter sein

Kondom geplatzt, eine Pille vergessen: Vor allem am Wochenende kann nach einem Verhütungsunfall der Weg für Frauen weit werden. Teils führt er bis nach Österreich. Denn die Pille danach gibt es in Deutschland noch nicht rezeptfrei.

Im Frühjahr 2015 soll es so weit sein. Doch zur Zeit stellt die Suche nach dem Medikament, das eine Schwangerschaft noch nach dem Geschlechtsverkehr verhindert, Frauen am Wochenende vor Probleme. Der eigene Arzt ist dann meist nicht greifbar. Das Krankenhaus Pfronten hat keine Gynäkologie-Station und darf so ambulant keine Rezepte für das Präparat verschreiben – im Gegensatz zur Füssener Klinik. Eine Umfrage unter Kliniken und Apotheken.

Was die Apotheken und Ärzte zur Rezeptfreiheit sagen, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen