TSV Pfronten
Der Vorstand des TSV Pfronten machts nochmal

Eigentlich wollte sich der Vorstand des TSV Pfronten auf der Hauptversammlung nicht mehr zur Wiederwahl stellen. Doch nach vielen Vorgesprächen war man dann doch bereit, für weitere drei Jahre das Ruder des Vereins zu übernehmen. Sichtlich erleichtert und mit viel Beifall honorierten die Vereinsmitglieder im voll besetzten Vereinsheim die Wahlen des neuen Vorstands.

Ohne Gegenstimme wurde Manfred Seeboldt als Vorsitzender, Biba Sauer als sein Stellvertreter, Rainer Tirke als Kassier und 3. Vorsitzender sowie Rosi Trenkle als Schriftführerin in ihren Ämtern bestätigt.

Zuvor hatte Peter Neumann den umfangreichen Protokollbericht von Manuela Kemmler verlesen. Vorsitzender Seeboldt schilderte in seinem Rechenschaftsbericht die Situation des Vereins in den vergangenen drei Jahren. Im Mittelpunkt standen die engen finanziellen Vorgaben unter denen es galt, die zukunftsgerichteten Entscheidungen nicht aus den Augen zu verlieren.

Dies sei eindrucksvoll gelungen, so Seeboldt. Maßgeblich verantwortlich für diese positive Entwicklung sei Kassenwart Tirke, der mit der Unterstützung des Steuerbüros Haf eine herausragende Arbeit leiste. Viele Helfer seien immer nötig, damit es im Verein rund läuft, beim Arbeitsdienst oder bei Veranstaltungen wie dem Zweiländer- und dem Mountainbikermarathon sowie der Christbaumaktion.

Bauhof der Gemeinde hilft

Große Unterstützung bekommt der TSV vom Bauhof der Gemeinde. Ihm dankte er ebenso wie Walter Waibl und Klaus Scholz, die sich ums Vereinsheim und das gesamte Sportgelände kümmern. Außerdem dankte Seeboldt seinem Stellvertreter Biba Sauer, Kassier Tirke, Schriftführerin Rosi Trenkle, Protokollführerin Manuela Kemmler, dem Vereinsausschuss, dem Förderverein, allen Abteilungsleiterinnen und -leitern, Fähnrich Ernst Nachtigall, den Trainern und Betreuern, dem Pächterpaar Elli und Günter Fleischmann, dem Sportpool und den Sponsoren.

Der Verein mit seinen 1044 Mitgliedern hat 14 Sportabteilungen, in denen 557 Jugendliche an regelmäßigen Wettbewerben und Meisterschaften teilnehmen. Betreut werden sie von 16 staatlich geprüften Übungsleitern mit B-Lizenz und noch mal von so vielen Betreuern und Eltern.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen