Demensch-Ausstellung startet in Füssen und Umgebung – dezentral an 42 Orten

Humor kann dabei helfen, einfühlsam mit Demenz und ihren Erscheinungsformen umzugehen: Ab Donnerstag, 20. Oktober, ist die Wanderausstellung 'Demensch' des Landkreises in Füssen und Umgebung zu sehen.

Die ausgestellten Motive des bundesweit bekannten Cartoonisten Peter Gaymann leisten einen wichtigen Beitrag, Bürgerinnen und Bürger mit Demenz und deren Angehörige aus der oftmals erlebten Isolation herauszuholen. Vom 20. Oktober an bis 12. November werden die Bilder an 42 Ausstellungsorten in Füssen und Umgebung zu sehen sein.

Wir wollen eine Kultur, die Demenz annimmt und sie nicht ausgrenzt. Humor stellt dafür eine wichtige Brücke bereit', sagt Stephan Vogt, Demenzbeauftragter des Landkreises. Die Bilder von Peter Gaymann wurden vom Landkreis erworben und sollen die Betrachter dazu ermutigen, sich mit der besonderen Situation von Demenzbetroffenen auseinanderzusetzen.

Ganz getreu dem Motto des Ostallgäuer Demenzkonzepts 'Einfach dazugehören'. 'Wir wünschen uns, dass Demenz und Demenzbetroffene selbstverständlich Teil der Gesellschaft sind und diese sorgsam mit ihnen umgeht. Die Bilder von Peter Gaymann leisten dazu einen sehr wertvollen Beitrag', sagt Landrätin Maria Rita Zinnecker.

Die Bilder waren bislang in Obergünzburg zu sehen und sind nun dezentral an 42 Orten in Füssen ausgestellt. 'Die Ausstellung dezentral zu zeigen, liegt die Idee zu Grunde, dass die Bürgerinnen und Bürger im Alltag auf die Motive stoßen. Sie sollen dadurch mit dem Thema 'Demenz' in Kontakt und auch ins Gespräch kommen', sagt Stephan Vogt.

So würden Hemmschwellen abgebaut, im ganz normalen Alltag über das 'Tabu-Thema' Demenz zu sprechen. Durch die unterschiedlichen Ausstel-lungsorte der Exponate sollen auch möglichst viele Menschen erreicht werden. Alle 42 Plätze sind in einem Flyer zusammengestellt.

Es gibt ebenso die Möglichkeit, ausgewählte Bilder im Rahmen eines geführten Spazierganges zu besichtigen. Stephan Vogt bietet an drei Terminen Themenspaziergänge an:

Hopfen: Freitag, 21. Oktober, 15 bis 17 Uhr, Treffpunkt an der Tourist-Info

Füssen-West: Freitag, 4. November, 14.30 bis 16.30 Uhr, Treffpunkt an der Kontaktstelle Demenzhilfe im Seniorenheim St. Michael, Herkomerstraße 10

Füssen-Altstadt: Freitag, 11. November, 14.30 bis 16.30 Uhr, Treffpunkt am Rathaus Füssen.

In diesem Rahmen wird Vogt die Motive erläutern und in den Austausch mit den Interessierten gehen. Die Auftaktveranstaltung zur Ausstellung, bei der auch Bürgermeister Paul Iacob zugegen sein wird, findet am Donnerstag, 20. Oktober, um 18 Uhr im Haus Hopfensee statt.

Weitere Infos unter www.sozialportal-ostallgaeu.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen