Pflege
Das Rote Kreuz im Ostallgäu geht neue Wege für Azubis in der Altenpflege

  • Foto: Bernhard Weizenegger (Bernhard Weizenegger)

Berufe in der Pflege wirken nach außen oft sehr unattraktiv. Folglich haben auch Altenheime in der Region Probleme, Auszubildende zu finden. 'Das Interesse Jugendlicher an einer Altenpflege-Ausbildung hat drastisch abgenommen', sagte Claudia Hlbritter, Leiterin des Alten- und Pflegeheims Curanum in Pfronten.

Nicht zuletzt deswegen müssen Organisationen und Betriebe inzwischen andere Wege gehen, um Nachwuchskräfte an Land zu ziehen. Das Rote Kreuz hat eine Kooperation mit Spanien, durch die spanische Jugendliche hierzulande ausgebildet werden. Außerdem setzt es vermehrt auf die Ausbildung junger Flüchtlinge.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 08.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen