Füssen
Darmkrebs: Vortrag in Füssen rät zur Vorsorge

In Deutschland sterben im Jahr rund fünfmal mehr Menschen an Darmkrebs als an Verkehrsunfällen. Das war eine der schockierenden Informationen für die Besucher des Arzt-Patienten-Seminars zum Thema Darmkrebsvorsorge im Füssener Krankenhaus. Dabei sei Darmkrebs im Anfangsstadium fast immer heilbar. 'Und durch Vorsorge kann bei dieser Erkrankung viel erreicht werden', erklärt Dr.Roland Vieth, leitender Arzt der Viszeralchirurgie in Füssen. Denn bis sich dieser Krebs entwickle, benötige er zehn Jahre – somit habe man ein großes Zeitfenster, um ihn frühzeitig zu entfernen.

Deswegen habe sich das Ärzteteam auch entschlossen, im Zuge des Darmkrebsmonats das Seminar zu veranstalten. 'Wir wollen die Menschen sensibilisieren', sagt Vieth. Denn zum Darmkrebs müsse erst gar nicht kommen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ