Konzert
Colloqium Chor und Animato singen gemeinsam in der Füssener Sebastiankirche

Zu einem in verschiedener Hinsicht bemerkenswerten Konzert lädt am Totensonntag, 25. November, ab 17 Uhr der Colloquium Chor Füssen in die Sebastiankirche ein: Zum einen findet es statt in einer sehenswerten, aber fast immer verschlossenen Kirche am Rand der Füssener Altstadt, deren barocke Totentanzbilder einen interessanten Vergleich mit dem berühmten Totentanz in der St. Anna Kapelle erlauben.

Zum anderen bietet der Colloquium Chor in seinem Programm Stücke, die zum Totensonntag und der Kirche passen und deren Malereien teilweise musikalisch illustrieren. Die Musik spiegelt die Auseinandersetzung mit Tod und Vergänglichkeit und bringt dabei Angst, Verzweiflung und Trauer, aber auch gläubige Hoffnung auf Geborgenheit in Gott und ein ewiges Leben zum Ausdruck.

Neben Musik aus der Barockzeit sind romantische Werke zu hören, die zu den schönsten der Vokalmusik gehören, wie 'Warum ist das Licht gegeben' von Brahms und die Abendlieder 'Die Nacht ist kommen' von Reger und 'Bleib bei uns' von Rheinberger; nicht weniger berührend und noch stärker Freude und Zuversicht ausstrahlend: 'Denn er hat seinen Engeln befohlen über Dir' von Mendelssohn-Bartholdy, mit dem das Konzert schließt.

Am Konzert wirkt das Ensemble Animato mit. Das Doppelquartett, das aus dem Carl-Orff-Chor aus Marktoberdorf hervorgegangen ist, ist längst kein Geheimtipp mehr und bekannt für seine stimmliche, technische und musikalische Leistung. Ein Teil des Programms wird von ihm bestritten, ein Teil vom Colloquium Chor, und einige Stücke singen Ensemble und Chor gemeinsam. 'Animato' leitet Jürgen Schwarz, den Colloquium Chor Petra Jaumann-Bader.

Vor Konzertbeginn gibt es um 15 Uhr in der St. Anna Kapelle im Museum der Stadt Füssen einen Einführungsvortrag von Veronica Vötterle zum Thema des Konzerts und zum 'Füssener Totentanz' von Jakob Hiebeler. Er wird mit Musik aus der Entstehungszeit des Totentanzes umrahmt, auf Flöte und Laute gespielt von Petra Jaumann-Bader und Magnus Bader.

Karten zu beiden Veranstaltungen gibt es bei Füssen Tourismus und an der Abendkasse. Es empfiehlt sich warme Kleidung, da beide Kirchen nicht beheizbar sind.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen