Kultur
Chorkonzert Totentanz – Memento mori in der Kirche St. Mang Füssen

Am Sonntag, 17. November, findet um 16 Uhr in der Kirche St. Mang Füssen das Chorkonzert 'Totentanz – Memento mori' für Chor, Instrumente und Sprecher statt. Aufgeführt wird neben weiteren Chor- und Orgelwerken die Neukomposition 'Totentanz – Memento mori' des Kirchenmusikers Ralf Klotz.

'Totentanz – Memento mori' ist eine Chorkomposition mit Sprechern, Instrumenten und Sopran und wurde 2012 uraufgeführt. Der Biberacher Kantor sagt über sein Werk: 'Bei einem Besuch der St.-Anna-Kapelle in Füssen im vergangenen Jahr beeindruckte mich dort der 'Füssener Totentanz' des Malers Jakob Hiebeler aus dem Jahre 1602. Entstanden ist eine Komposition mit Worten des 'Totentanzes' sowie des 90. Psalms 'Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen' für vierstimmigen Chor, Sprecher und Instrumente. Als Besonderheit werden während der Aufführung zehn Bilder und Bildsprüche Hiebelers auf Leinwand projiziert und sorgen für eine beeindruckende Gesamtwirkung von Bild, Musik und Text.

Weitere Chorwerke des Programmes sind Heinrich Schütz` 'Selig sind die Toten', Johann Sebastian Bachs Choralsätze 'Komm, süßer Tod” und 'Komm, o Tod, du Schlafes Bruder” sowie Siegfried Redas Motette 'Ein Mensch ist in seinem Leben wie Gras”. Zwischen den Chorwerken erklingen Orgelimprovisationen von Albert Frey zu den Liedmelodien 'Schnitter Tod' und 'Der grimmig Tod mit seinem Pfeil'.

Mitwirkende sind das Vokalensemble Belcanto Biberach, Dr. Jan Sandel als Sprecher, das Instrumentalensemble Cantabile und Johanna Schurer, Solosopran. Das Vokalensemble Belcanto unter Leitung von Ralf Klotz widmet sich vor allem europäischer, geistlicher A-capella-Literatur. Eintritt frei. Veranstalter. Katholische Kirchengemeinde Füssen.

Autor:

Redaktion extra aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019