Tourismus
Chinesischer Bäcker baut Schloss Neuschwanstein in Dalian

In Dalian, rund eine Flugstunde von Peking entfernt, hat sich ein vermögender chinesischer Bäcker sein eigenes Schloss Neuschwanstein bauen lassen.

Touristen und Königsfans können beruhigt sein. Die Kopie ist zwar als Neuschwanstein zu erkennen und nimmt auch Baudetails wie Türme und Zinnen des Originals auf, das Allgäuer Königsschloss wurde aber nicht eins zu eins abgekupfert. Im chinesischen Neuschwanstein gibt es auch ein Luxushotel. Dort kostet die Präsidentensuite pro Nacht 17.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen