Buntes Spektakel zu Ehren von König Ludwig II. in Füssen

Die Allgäuer Gruppe Ziachblos’n war eine von mehreren Musikkapellen, die zu Ludwigs Geburtstag aufspielten.
  • Die Allgäuer Gruppe Ziachblos’n war eine von mehreren Musikkapellen, die zu Ludwigs Geburtstag aufspielten.
  • Foto: Anton Reichart
  • hochgeladen von David Yeow

Das Wetter hätte zwar am Freitag und Samstag besser sein können – doch viele hundert Besucher ließen sich am Wochenende nicht davon abhalten, zum Füssener Festspielhaus zu kommen und das bunte Programm anlässlich des 173. Geburtstags von König Ludwig II. zu genießen. Bereits seit Freitag lockten die Köstlichkeiten des Street-Food-Marktes und die Stände der Kunsthandwerker. Am späten Samstagabend erleuchtete zudem ein großes Feuerwerk den Himmel über dem Festspielhaus.

Was sonst noch alles zu Ludwigs Geburtstag geboten war, lesen Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 27.8.18

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Anton Reichart aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019