Vortrag
Bundeswehr Sicherheitsexperte der SPD hört sich in Füssen Sorgen an

Die Bundeswehr in Füssen ist gut aufgestellt, ein sicherer Standort, und doch hat die Allgäu Kaserne ein Platzproblem: 'Die eigentlich schon verbesserte Situation wird mit einer Zuverlegung wieder verschlechtert', sagt Rainer Arnold.

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagfraktion hatte sich drei Stunden Zeit genommen, um die Kaserne zu besichtigen und Gespräche mit den hier stationierten Soldaten sowie Vertrauensleuten zu führen. Deren Sorgen und Nöte nahm der Sicherheitsexperte einmal mehr zum Anlass, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in die Pflicht zu nehmen.

'Wir haben hohle Strukturen und brauchen dringend ein neues Konzept', forderte Arnold. 12 000 Soldaten mehr in den Dienst stellen zu wollen sei angesichts der vielen und vielfältigen Aufgaben zwar absolut richtig. 'Man muss aber auch sagen, wohin mit den ganzen Leuten.' Schon jetzt habe die Truppe zu wenig Platz.

Welche Veränderungen Arnold fordert, um die Bundeswehr wieder attraktiver zu machen, lesen Sie in der Freitagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 26.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019