Sommerbilanz
Bilanz zum Ende der Badesaison im südlichen Ostallgäu: Kein Vergleich zum Super-Sommer

Ein schwieriger Start im Juni, ein etwas versöhnlicher August und ein paar letzte Versuche des Septembers, alles wieder gut zu machen: So war der Badesommer 2016. Mit dem Ferienende ist nun aber auch früher oder später in den Freibädern Schluss. Zeit, in den Bädern Bilanz zu ziehen. <%IMG id='1082065'%>

Perfekte Badetage – wie es sie in diesem Sommer leider deutlich seltener gab als 2015, berichtet Carsten Schmidt vom Freibad Obersee in Bad Faulenbach bei Füssen. 'Doch wenn das Wetter mitmacht', sagt er, 'haben wir glücklicherweise eine Gästegarantie.'

'Der Sommer war sehr durchwachsen', blickt Betreiberin Hermine Bruns vom Mittersee-Bad zurück. Circa ein Drittel weniger Besucher als vergangenes Jahr kamen währenddessen ins Alpenfreibad Trauchgau, schätzt Georg Höhenwarter.

Weitaus positiver ist die Stimmung hingegen im Alpspitz-Bade-Center in Nesselwang und in der Kristalltherme in Schwangau. 'Der beste Sommer seit vier Jahren', vermeldet Regina Flöther, die Assistentin der Kristalltherme-Betriebsleitung.

Autor:

Claudia Graf aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019