Sommerwetter
Bilanz der Bäderbetriebe im Füssener Land

Viele Wolken, immer wieder Regentage und nur selten Sonnenschein – der Allgäuer Sommer kommt dieses Jahr nicht so richtig in die Gänge. Die Allgäuer Zeitung hat bei den Badenanstalten in der Region nachgefragt, wie sich das Wetter auf die Besucherzahlen auswirkt. Fazit: Während in den meisten Hallenbädern die Betreiber mehr als zufrieden sind, sieht es in den Freibädern eher mau aus. <%IMG id='1138303' title='Baden'%>

Wenn das Wetter schlecht ist, kommen viele Besucher in die Kristalltherme in Schwangau, um den Tag im warmen Thermalbecken zu verbringen. 'Wenn das Wetter gut ist, gehen die meisten Leute an den See. Deshalb haben wir an schönen Tagen weniger Besucher', erzählt eine Angestellte der Therme. Der Betreiber des Alpspitz-Bade-Centers in Nesselwang, Peter Frydrych sagt kurzum: 'Das Wetter ist schlecht, die Besucherzahlen sind hervorragend.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020