Tiere
Biber-Bestände ausdünnen: Hubert Aiwanger spricht Klartext bei Hegeschau in Schwangau

Wo Biber massiv vorkommen, müsse man die 'Bestände ausdünnen'. Und die Jäger müssten sich in der öffentlichen Diskussion als 'Wildtiermanager' positionieren – im Gegensatz zu romantisierenden Theoretikern, 'die von der Sache her wenig verstehen'.

Mit Worten wie diesen hatte Hubert Aiwanger schnell die Jäger bei der Hegeschau im Schlossbrauhaus in Schwangau für sich gewonnen. 'Das war Balsam für die geplagte Jägerseele', kommentierte Hermann Koch, der Vorsitzende der Füssener Kreisgruppe im Bayerischen Jagdverband (BJV), die Rede des Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler im Landtag.

Mehr über die Hegeschau in Schwangau lesen Sie am Montag in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 23.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen