Betrug
Betrugsfall beim Schloss Neuschwanstein ist ein Einzelfall

Dass Mitarbeiter für Führungen, die sie während ihrer Arbeitszeit durchgeführt haben, Extra-Zahlungen bekommen haben und diese nicht richtig abgeführt haben, ist ein Einzelfall.

Das teilte die Bayerische Schlösserverwaltung mit. Medien hatten berichtet, dass diese Praxis auch in anderen Schlossverwaltungen üblich sei. Seit Dienstag müssen sich zwei ehemalige Mitarbeiter von Schloss Neuschwanstein unter anderem wegen Veruntreuung von Geldern vor dem Amtsgericht Kaufbeuren verantworten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen