Bergung
Bergung am Breitenberg: Die Wrackteile des abgestüzten Sportflugzeugs werden sichergestellt

Nach dem Flugzeugabsturz am Kienberg bei Pfronten-Steinach sind heute die Wrackteile geborgen worden.

Wie berichtet, stürzte Montagnachmittag ein Sportflugzeug ab, das beim Aufprall in mehrere Teile zerbrach. Die beiden Insassen, ein 77-jähriger und ein 44-jähriger Mann, konnten nur noch tot geborgen werden. Da der Absturz in unwegsamem Gelände war, mussten die Trümmerteile heute mit einem Hubschrauber ins Tal gebracht werden. Wie es zu dem Unfall gekommen ist, bleibt weiterhin unklar.

Nach Angaben der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung könnte die Aufklärung auch noch einige Wochen dauern.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019