Information
Bergsteiger und Weltenbummler

2Bilder

Zum elften Mal treffen sich am Sonntag, 19. Januar, Bergsteiger, Kletterer und alle, die sich für fremde Länder, Menschen und Kulturen interessieren, zum Bergerlebnis-Treff mit einem abwechslungsreichen Vortragsprogramm im Pfarrheim Veranstaltungszentrum in Pfronten.

Wissenschaftlich beginnt der Bergerlebnis-Treff um 14 Uhr mit einer Betrachtung der Pfrontener Berge durch den Veranstalter Toni Freudig. Nach 35 Geländebegehungen, Diskussionen und Abstimmungen mit dem Bayerischen Landesvermessungsamt wurden sämtliche Erhebungen des Pfrontener Gebietes gemäß der topographischen Prominenz festgelegt. Das Ergebnis präsentiert Freudig bei diesem Vortrag.

Danach präsentiert Freudig eine kurze Foto-Show, die Pfronten und seine Natur in einzigartigen Bildern und Effekten lebendig werden lässt. "In der Abendstund´', 'Pfrontner Alpenblumen', 'Mariensingen am Falkenstein', 'Biwak am Aggenstein' und die 'Pfrontner Daybreak-Show' zeigen Impressionen aus der heimatlichen Umgebung, begleitet von Musik, die 'unter die Haut geht'.

Im Anschluss gegen 15.15 Uhr nimmt Freudig die Zuhörer dann mit nach Namibia. Das Ziel dieser Reise ist der Königstein, die höchste Erhebung des Brandberg-Massivs. Wer diesen Trek angehen möchte, muss sich auf hohe Temperaturen, wenig Wasser und wegloses Gelände einstellen.

Parallel zu 'Namibia' stellt im Nebensaal der Pfrontener Felix Sichert das Reiseland Indien vor. Seit seinem ersten Besuch im Jahr 2010 lässt dieses Land den 35-jährigen Heilpraktiker nicht mehr los. 2011 war er sechs Monate mit Rucksack dort unterwegs: zunächst die Westküste entlang bis Kerala, dem südlichsten Bundesland, dann an der Ostküste wieder nach oben.

Weiter geht es um 16.30 Uhr im großen Saal mit einer Reise in Chiles Norden, den Bernhard Müller aus München im Jahr 2011 näher erkundet hat. Nach einigen Akklimatisationstouren bei San Pedro hat er das weltberühmte Geothermalgebiet Tatio besucht, das größte Geysirfeld der Südhalbkugel und das drittgrößte der Welt.

Im Nebensaal zeigt der Füssener Thomas Hugen­schmidt um 16.30 Uhr Digitalbilder seiner Reisen in den höchsten Norden unserer Erde. Thomas Hugenschmidt erzählt von den Tagen, in denen er als Reiseleiter an Bord eines Expeditions-Kreuzfahrtschiffes in den hohen Norden gelangte: ein Streifzug durch das Nordpolarmeer mit Walen, Walrössern, Eisbären und der Mitternachtssonne. Nach einer längeren Pause führt Toni Freudig die Zuhörer um 19 Uhr mit seinem Fernreisen-Trailer rund um die Welt: eine HDAV-Show mit besonderen akustischen und visuellen Effekten.

Für den Abend konnte Hans Kammerlander mit seiner Multivisionsshow 'Seven Second Summits' gewonnen werden. Nachdem er mit Reinhold Messner sieben der 14 8 000er bestiegen hatte, setzte Kammerlander die Serie fort, bis er 13 der welthöchsten Gipfel bezwungen hatte.

Daneben blickt er auf weitere Erfolge und Rekorde zurück. Ein besonderes Pilot-Projekt gelang Kammerlander mit der Besteigung der sieben zweithöchsten Gipfel eines jeden Kontinents, die als wesentlich schwieriger gelten als deren höchsten Punkte.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Sport Kolb in Pfronten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen