Bahnhof
Bahnhof: Statt Abriss lieber Kulturzentrum am Gleis?

Die Münchner «ideal mobil AG» kann den geplanten Neubau des Füssener Bahnhofs nicht realisieren. Stattdessen will sie die Immobilie wieder verkaufen - am liebsten an die Stadt. Diese Nachricht unserer Zeitung hat kommunalpolitische Wellen geschlagen.

Die Füssener Ortsgruppe der Grünen schlägt jetzt vor, den Bahnhof in eine Bürgerbegegnungsstätte und Kulturraum zu verwandeln. Die Freien Wähler haben einen Eilantrag an den Stadtrat gerichtet, in dem sie einen Ortstermin fordern.

Darüberhinaus gibt es weitere Initiativen, teils auch aus der Bürgerschaft. So stellt der Füssener Dieter Heinritz den Neubau des Bahnhofs grundsätzlich in Frage. Er will die Kommunalpolitiker dazu bewegen, zu prüfen, ob nicht die Sanierung des historischen Gebäudes die bessere Lösung wäre.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen