Klinik
Bagger rollen am Füssener Krankenhaus erst 2013 an

'Der Baubeginn ist spätestens im Frühjahr 2013, darauf können sich die Füssener verlassen.' Diesen Termin für den Neubau des Bettentraktes am Krankenhaus nannte gestern Landrat Johann Fleschhut auf Nachfrage unserer Zeitung. Die über 14 Millionen Euro schwere Investition soll die Klinik – wie seit langem gefordert – auf einen modernen Standard bringen. Doch gibt es eine Einschränkung: Nur wenn der Klinikverbund mit Kaufbeuren erhalten bleibt, ist die Finanzierung des Projektes gesichert, so der Landrat. Er forderte deshalb die Bürger aus der Region auf, beim Klinikentscheid am 12. Februar für den Erhalt des Kommunalunternehmens zu stimmen.

Fleschhut befindet sich derzeit auf Tour durch die Ostallgäuer Krankenhäuser, um über die Zukunft der einzelnen Häuser im Klinikverbund zu informieren. Für Füssen sieht diese Zukunft glänzend aus. Dank der Chefärzte Dr. Martin Hinterseer (Innere), Dr. Kai Scriba (Unfallchirurgie) und Dr. Roland Vieth (Viszeralchirurgie) und ihrer Mitarbeiter haben die Patienten wieder Vertrauen zu 'ihrem' Krankenhaus gefasst. Füssen hat die höchste Auslastung im Klinikverbund, bestätigte Vorstand Dr. Joachim Klasen. Das zeigte sich bei der gestrigen Pressekonferenz: Immer wieder musste einer der Chefärzte in den OP-Saal eilen. 'Wir haben sehr, sehr viel zu tun', so Hinterseer.

Das soll bald auch auf die Gynäkologie und Geburtshilfe zutreffen, die laut Landrat Fleschhut erhalten bleibt, auch 'wenn wir damit nicht Geld verdienen können': Dr. Winfried Eschholz ('ein Glücksfall', so Klasen) wird ab April mit deutlich mehr Personal die Abteilung übernehmen. Mit zwei Ober- und vier Assistenzärzten will er fast alle gynäkologischen Erkrankungen in Füssen behandeln. Besonders am Herzen liegt dem Experten in der pränatalen Diagnostik die Geburtshilfe. Dafür nimmt der Klinikverbund viel Geld in die Hand: Unter anderem wird ein modernes Gerät für die Ultraschalldiagnostik angeschafft und soll der Kreißsaal modernisiert werden.

Vor allem aber soll endlich ein neuer Bettentrakt entstehen, kündigte Fleschhut an. Er hätte es lieber gehabt, wenn die Arbeiten bereits Ende 2012 hätten starten können. Doch: 'Ich war da zu euphorisch.' Er habe sich überzeugen lassen, dass ein solches Projekt einen längeren Vorlauf brauche. (hs)

Nur im Verbund mit Kaufbeuren wird die Zahl der Baukräne am Füssener Krankenhaus zunehmen: Bleibt der Klinikverbund erhalten, wird der neue Bettentrakt spätestens ab Frühjahr 2013 errichtet, sicherte Landrat Johann Fleschhut gestern zu. Fotos: Heinz Sturm

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen