Special Gesundheit SPECIAL

Kempten/ Rückholz
Baby mit Gendefekt kann nun zuhause betreut werden

Es gibt keinen Ort, der das Zuhause ersetzen kann. Der Wahrheitsgehalt dieser Volksweisheit stieg für die Kemptenerin Nadine Niehle im vergangenen Jahr ins Unermessliche. Tage und Wochen musste sie mit ihrer kleinen Tochter Lina in Kliniken verbringen.

Lina kam am 22. März 2012 mit einem seltenen Gendefekt, dem Larsen-Syndrom, zur Welt. Symptom der Krankheit: Die Gelenke sind zu weich, falsch oder nicht komplett ausgebildet. 'Ihre Knie sind steif, die Ellbogen springen rein und raus und beide Hüftgelenke haben keine Pfanne', fasst Nadine Niehle einige von Linas Symptomen zusammen.

Fünfeinhalb Monate vergingen, bevor das heute knapp ein Jahr alte Baby nach Hause durfte - nicht zuletzt dank der 24-Stunden-Betreuung durch die Kronenhof Intensivpflege aus Rückholz (Ostallgäu).

Die bewegende Geschichte von Lina und ihrer Mutter lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 12. Februar 2013 (Seite 19).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen