Tiere
Ausgesetzte Haustiere Gefahr für Vögel und Wild

Während der Ferienzeit werden viele Haustiere bekanntermaßen einfach ausgesetzt. Die Jäger aus dem Füssener Land weisen nun daraufhin, dass das nicht nur für die Heimtiere den Tod bedeuten kann.

Denn während manche ohne ihre 'menschlichen Dosenöffner' verhungern, besinnen sich andere auf ihre Instinkte und jagen selbst. Hunde rissen Hasen und Rehe, Katzen bevorzugten Mäuse, Vögel, Eidechsen und Frösche.

Die rund zwei Millionen streunenden Katzen fressen nach Aussage der Jäger allein in der bis August dauernden Brut- und Aufzuchtzeit deutschlandweit durchschnittlich eine Million Kaninchen und Hasen sowie sechs Millionen Singvögel. Das bedeute eine ernsthafte Gefahr, vor allem für bedrohte Vogelarten.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019