Sportanlagen
Aus den Träumen der Sportler in Füssen könnte bald Realität werden

Seit bald 20 Jahren vereint Sportler in Füssen ein Wunsch: den nach einem eigenen Platz. Während die Fußballer des FC seit bald zwei Jahrzehnten von einem dringend benötigten Kunstrasenplatz träumen, wollen die Baseballer der Royal Bavarains überhaupt einmal ein eigenes Feld haben, um auf Dauer konkurrenzfähig zu bleiben.

Und dann wären da noch die Skater: Auch sie kämpfen seit gefühlten Ewigkeiten um einen Funpark. Doch noch nie standen die Zeichen für die drei Großprojekte so günstig wie jetzt.

Die beiden Vereine und auch die Skater haben ihre Hausaufgaben gemacht: Die Skater haben inzwischen über 30.000 Euro an Spenden gesammelt – und damit ein klares Zeichen auch an die Stadtverwaltung geschickt. 'Mit ihrem Geld haben viele Menschen in Füssen und Umgebung ausgedrückt, dass sie für dieses Projekt sind und dass es an der Zeit ist, dass etwas passiert', sagt Initiator Thomas Scheibel.

Und auch die Vereine haben bereits einen Finanzplan aufgestellt – und sammeln kräftig Spenden. Sie alle spüren: Die Zeit ist reif. Darauf deuten auch einige Zeichen aus der Stadtverwaltung.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. Jetzt bis 1. März kostenlos kennenlernen.

Den kompletten Artikel finden Sie auch im im Abonnement.

Autor:

Martin Peter aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019