Kommunalpolitik
Auch Riedener Gemeinderäte segnen Haushalt ab

Die Gemeinde Rieden steht finanziell seit Jahren gut da: Sprudelnde Steuereinnahmen ermöglichten es der Kommune, Schulden abzubauen und den 'Sparstrumpf' zu füllen. Dies führt aber heuer zu einer leichten Schieflage im Haushalt, denn Rieden muss aufgrund der Steuereinnahmen aus der Vergangenheit eine deutlich höhere Kreisumlage bezahlen. <%IMG id='1004239' title='Geld'%>

Gleichzeitig geht die Gemeinde bei den Schlüsselzuweisungen leer aus. Diese Schieflage werde aber ein Ausnahmefall sein, versicherte Kämmerer Christian Zimmermann im Gemeinderat. Die Kommunalpolitiker billigten einstimmig den Haushalt fürs laufende Jahr und die Finanzplanung bis 2017.

Bei den Investitionen bilden in diesem Jahr die Schwerpunkte: ein neues Fahrzeug für die Feuerwehr sowie die Baulandausweisung und Erschließung im Baugebiet Hausstatt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen