Alarmierend
Auch Füssener Hebammen von Problematik bei Haftpflichtversicherung betroffen

Für die freiberuflich an der Füssener Klinik tätigen Hebammen wird es allmählich eng: 'Unsere Existenz steht auf dem Spiel. Denn noch immer ist eine Lösung der Haftpflichtproblematik nicht in Sicht', sagt Katja Forster aus Bernbeuren.

Sie lud mit ihren Kolleginnen Passanten am Kaiser-Max-Platz in Füssen ein, sich aus erster Hand darüber aufklären zu lassen, 'warum die Wahlfreiheit von schwangeren Frauen in großer Gefahr ist'. Wenn sich die sechs Füssener Hebammen tatsächlich aus finanziellen Gründen vom Berufsleben verabschieden sollten, treffe dies alle Frauen, die in der Füssener Klinik entbinden möchten. Pro Jahr kommen dort 300 Babys zur Welt.

Mehr zum Thema finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 10.05.2014 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen