Tagung
Asylunterkünfte: Im Allgäu kein Defizit mehr

26 Plätze für Flüchtlinge bietet ab dem heutigen Donnerstag die neue Sammelunterkunft für Asylbewerber in Mindelheim. 'Damit haben wir ein Defizit im Allgäu beseitigt', freute sich der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser bei einer Tagung der schwäbischen Landräte in Schwangau (Ostallgäu).

Bei dem zweimal jährlich stattfindenden Arbeitstreffen waren sich die Chefs der Landkreise im Regierungsbezirk aber einig, dass nicht zuletzt aufgrund der anhaltenden Konflikte im Nahen Osten auch in Schwaben mit einem weiteren Anstieg der Flüchtlingszahlen zu rechnen sei.

'Hier müssen wir gemeinsam für eine gerechte Verteilung bei der Unterbringung sorgen, wobei die kreisfreien Städte anteilmäßig mehr übernehmen müssen', so Kaiser, zugleich Bezirkschef der Landräte. Aktuell gibt es in Schwaben 1710 Plätze für Asylbewerber, verteilt auf 23 Unterkünfte.

Ausbau regenerativer Energien

Weitere Themen der Tagung waren der kommunale Finanzausgleich, die steigenden Kosten für die Jugendhilfe sowie die Einführung des Digitalfunks für Blaulichtorganisationen, mit der im südlichen Allgäu frühestens 2014 zu rechnen sei. Beim Ausbau regenerativer Energien, allem voran der Windenergie, hält Kaiser eine grenzübergreifende Koordination durch die Landkreise für unerlässlich.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen