Asylbewerber
Asylbewerber finden Zuflucht in Lechbruck

Im 'Lechbrucker Hof' haben 27 Asylbewerber in neun Hotelzimmern eine neue Bleibe auf Zeit gefunden. Es sind Familien, die aus Afghanistan, dem westafrikanischen Nigeria, Syrien oder dem Irak geflüchtet sind. Dass sie ausgerechnet im 'Lechbrucker Hof' ein neues Zuhause gefunden haben, erklärt Hotelchef Branislav Calic: 'Ich war auch Flüchtling in den 1990er Jahren - aus Bosnien.' Trotzdem hatte er anfangs 'Angst vor den Asylanten - und dass mir die anderen Restaurantgäste ausbleiben', wie er zugibt. Den Stein ins Rollen gebracht hatte Karl Geiger, der beim Landratsamt Ostallgäu fürs Ausländerwesen zuständig ist.

Mittlerweile sei das Verhältnis nicht nur familiär, sondern auch die Restaurantbesucher seien eher mehr als weniger geworden.

Den ganzen Artikel zum 'Lechbrucker Hof' mit einem Infokasten zur Situation der Asylbewerber im Landkreis Ostallgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.03.2013 (Seite 29).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen