Grabung
Archäologe holt in Füssen Stadtgeschichte ans Tageslicht

Der Bamberger Archäologe, der gestern erstmals dem Terrain vor St.-Mang-Kirche und Anna-Kapelle zu Leibe rückte, ist gespannt wie ein Flitzebogen. Schließlich ist die Erde zwischen der Kirche und dem Aufgang zum Hohen Schloss voller mittelalterlicher Gräber, zudem verlief hier vor rund 2000 Jahren die römische Via Claudia Augusta.

Es sind keine Sensationen, die Magnus Wintergerst im Boden erhofft: 'Ein karolingisches Grab ist hier nicht zu erwarten.' Und dennoch ist Bis zu fünf Meter wollen Wintergerst und Assistent Anton Firsching in die Tiefe vorstoßen - und dabei möglichst viele Spuren aus Füssens Geschichte ans Tageslicht fördern.

Auslöser der Grabung ist die Sanierung des maroden Lichtschachtes an der Kirchenaußenmauer. Dafür muss Boden abgetragen werden - das wiederum erfordert an dieser sensiblen Stelle eine wissenschaftliche Grabung. Schon bei der Voruntersuchung hatte Grabungstechniker Peter Pfister jüngst die Überreste von vier bis fünf Skeletten dokumentiert - allesamt Bestattungen aus dem bis 1528 genutzten Friedhof von St. Mang.

Mehr zu den Grabungen in Füssen, warum zum Beispiel die Datierung der Skelette so schwierig ist, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 07.05.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen