Kunst
Alt Füssen zeigt weniger Bekanntes und Humorvolles zum Geburtstag des Bildhauers Anton Sturm

Weniger bekannte Seiten des Füssener Bildhauers Anton Sturm und auch einiges zum Schmunzeln hat der Historische Verein Alt Füssen Interessierten anlässlich des 325. Geburtstags des Künstlers präsentiert.

Bei einer Führung wies Vereinsvorsitzender Magnus Peresson zunächst darauf hin, dass in der St.-Mang-Kirche nicht nur die Engelsgruppe an der Kanzel sowie die Plastiken am Hochaltar Aufmerksamkeit verdienten, sondern auch die von Sturm gestalteten 90 Wangen des Laiengestühls.

Beim anschließenden lockeren Beisammensein im früheren Wohnhaus Anton Sturms brachten Lesungen aus verschiedenen Büchern den Zuhörern Füssener Persönlichkeiten von einst näher – wobei es auch einiges zum Schmunzeln gab. Mit gekonnten Vorträgen sorgte die Gruppe 'Blech hoch vier' dabei für musikalische Auflockerungen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Füssen, vom 03.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen