Advent
Alpenländisches Weihnachtskonzert im Festspielhaus Füssen

In Stress und Hektik der Adventszeit Zuhörer nicht nur auf die Festtage einstimmen, sondern wachrütteln, betroffen und nachdenklich machen – das haben sich die Mitwirkenden für 'Das große Weihnachtskonzert – die alpenländische Weihnacht' vorgenommen. Das Konzert findet am Samstag, 23. Dezember, ab 15.30 Uhr in Ludwigs Festspielhaus statt.

'Das große Weihnachtskonzert – die alpenländische Weihnacht' wurde am 10. Dezember 1995 in der Basilika zu Ottobeuren vor rund 4000 Zuhörern uraufgeführt. In beeindruckender Weise gelingt es, die biblische Handlung der Geburt Christi mit der alpenländischen Landschaft und Kultur zu verbinden und jedem Konzertbesucher nahezubringen.

Die alpenländische Weihnacht ist thematisch unterteilt und reicht von der 'Verkündigung' über die 'Herbergssuche', zu den 'Hirten' an der 'Krippe'. Strahlende Knabenstimmen und festliche Blechbläserklänge verkünden die frohe Botschaft des göttlichen Wunders und stehen im Wechsel mit weihnachtlich getragenen Chor- und Bläsersätzen. Harfenzwischenspiele vermitteln Ruhe und vereinen Musik und erzählten Text.

Karten gibt es im Festspielhaus Füssen sowie in den Service-Centern der Allgäuer Zeitung, 0831/2065555 und www.allgaeuticket.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019