Familienmusical
Allgäuer nimmt an Musical-Casting bei Espen Nowacki teil

Casting - für jeden Sänger, Musiker, Schauspieler ein magisches Wort. Es ist die Chance auf eine tolle Rolle, ein Engagement, das wieder für ein Weilchen den Lebensunterhalt sichert. Espen Nowacki - Musical-Darsteller, Regisseur, Autor und Produzent - hatte zu einem solchen Casting geladen.

Er suchte einen Typen für das Musical << Captain Silberzahn >>, das im August unter freiem Himmel gespielt wird. Ein bisschen tumb soll dieser Typ mit Namen Karl-Theodor sein, tollpatschig, aber trotzdem pfiffig. Unter den Kandidaten, die im Hotel << Luitpoldpark >> vorsprachen, war auch einer aus Weißensee: Fabian Strodl.

<< Ein harte, aber schöne Zeit >>

Der 22-Jährige stammt sozusagen aus einer Schauspielerfamilie. << Früher habe ich immer mitgespielt, wenn die Weißenseer Theatrer auf der Bühne standen >>, erinnert er sich an fröhliche Stücke, in denen auch Tanten, Onkels und Cousinen mitwirkten. Auch mit der Volksbühne Füssen stand er zum Beispiel im << Brandner Kaspar >> auf den Brettern, die für ihn die Welt bedeuten.

Und nach der Realschule und einer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker war es soweit: Fabian Strodl ging an die Internationale Schule für Schauspiel und Acting. Drei Jahre dauert die Grundausbildung Sprache, Gesang, Tanz. Es war eine << harte, aber auch schöne Zeit >>, in der er nur abends und nachts die Möglichkeit zum Geldverdienen hatte.

Inzwischen hat Fabian Strodl ein festes Engagement beim Münchner Theater für Kinder (<< ein wunderschönes Theater >>) und genießt dieses Publikum: << Für Kinder zu spielen, ist etwas ganz besonderes. Die reagieren ganz anders als Erwachsene, viel ehrlicher und spontaner. >> Sein Traum ist es, allein vom Theater zu leben. Doch weil München so teuer ist, wohnen er und seine Freundin am Rand der Großstadt und arbeiten auch als Synchronsprecher.

Weil das Theater für Kinder genau in der Zeit Sommerpause macht, in der << Captain Silberzahn >> gespielt wird, bewarb er sich. Eines Tages, so hofft der Weißenseer, bietet sich eine Chance am Nationaltheater oder am Volkstheater: << Dort, bei Christian Stückl, dort könnte ich mein Leben verbringen. >>

Das alles erzählt er nach seinem Vorsprechen bei Espen Nowacki, der sich für alle Kandidaten viel Zeit bei diesem Casting nahm. << Bei vielen Vorsprechen gibts gerade mal fünf Minuten, um sich zu präsentieren. Bei mir gehts aber auch um Kommunikation, um mehr als nur den schnellen Blick. Ein bisschen sollte man sich schon kennenlernen, um sich gegenseitig auch richtig einordnen und einschätzen zu können. >>

Wahl fällt auf einen Wiener

Schließlich fiel Nowackis Wahl nicht auf Fabian Strodl. << Es tut mir leid für ihn, aber unser Gast aus Wien hat einfach alles, was wir uns für diese Rolle vorstellen. >> So hatte sich für Horst Schirmbrand, einen diplomierten Musicaldarsteller, die weite Anreise an den Forggensee gelohnt. Und den kennt er schon, denn mit << Evita >> trat er schon im Festspielhaus auf und kommt auch im Dezember mit << Cinderella >> wieder nach Füssen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen