Veranstaltungen
Allgäuer Moor-Erlebnis 2015: Neues Programm ist da – mit Wanderung durch die Pfrontener Moorlandschaft

Wer in den Allgäuer Mooren mystisches, magisches und mooriges erleben will, ist hier genau richtig: Das neue Programm 'Moor-Erlebnis Allgäu' für 2015 ist da und eröffnet einzigartige Möglichkeiten, die Allgäuer Moore und ihre einzigartige Flora und Fauna mit allen Sinnen kennenzulernen.

Schauerlichen Gestalten wie Irrlichtern oder Mooskatzen kann man beispielsweise bei den Erzählabenden mit Sagenexpertin Ulrike Aicher begegnen. Die erste Wanderung mit Ulrike Aicher findet am Freitag, 12. Januar, am Hopfensee statt. Auftakt der 'Moor-Erlebnisse' ist bereits einen Tag vor Heiligabend: Am Dienstag, 23. Dezember, startet Berta Morisse mit einer sinnlichen, aber auch gruseligen Winter-Moorwanderung um Pfronten. Gerade in der Dämmerung zeigt sich das Moor in seiner ganzen Vollendung.

Alle Facetten der Natur spiegeln sich wider. Dort tauchen die Teilnehmer ein. Gruselige Geschichten führen immer tiefer hinein ins Moor. Treffpunkt: 16 Uhr, Pfronten Tourismus. Anmeldung bei Pfronten Tourismus unter 0 83 63/6 98 88. Dass man sich aber eigentlich vor dem Moor gar nicht fürchten muss, beweist Moor-Erlebnisführer Walter Sirch bei seiner Veranstaltung 'Keine Angst vor dem Moor', die am 19. Mai zum ersten Mal stattfindet. Den Frühling im Moor mit all seiner Pflanzen- und Tiervielfalt läutet Silvia Beyer bei ihrer Moorwanderung 'Können Sie die Stille hören?' am 6. April ein.

Insgesamt über 80 Veranstaltungen bieten die Gelegenheit für zahllose spannende und interessante Erlebnisse in den Allgäuer Mooren. Das Programm gibt es unter www.moorallianz.de.

Besonderes Schmankerl ist das Moor-Erlebnis-Gewinnspiel: Am Freitag, 22. Mai 2015, können fünf Gewinner und ihre Familien bei einem exklusiven Moor-Erlebnis dabei sein. Um gewinnen zu können, sollte folgende Frage beantwortet und die Lösung bis Samstag, 31. Januar, an moorallianz@lra-oal.bayern.de geschickt werden:

Welche Tierart kommt nicht im Moor vor: a) Schmetterlinge, b) Libellen, c) Regenwürmer.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen