Wandern
Abseits touristischer Brennpunkte

Zur Wandersaison 2014 eröffnet Füssen zusammen mit der Allgäu GmbH und weiteren 32 Partnerorten die 'Wandertrilogie Allgäu'. Bereits ab Jahresbeginn tourt der renommierte Landschaftsfotograf Klaus-Peter Kappest mit seiner Multivisionsshow 'Wandertrilogie Allgäu – im Dreiklang mit der Natur' durch Deutschland.

In Füssen zeigt er seine Produktion am Samstag, 4. Januar, ab 19 im Haus Hopfensee zum ersten Mal in einer abendfüllenden Fassung. Die Multivision wirbt bildgewaltig für das neue Weitwanderwegenetz. Ausschließlich Originalfotos in Großprojektion sollen zeigen, wie schön und vielfältig die Wanderregion Allgäu mit ihren drei Höhenlagen ist – von der Hügellandschaft über die Terrassen und das Voralpenland bis ins Gebirge. Entlang der drei Trilogie-Hauptrouten können die Zuschauer nachvollziehen, wie die Eiszeitgletscher die Naturlandschaft geformt haben.

Der Fotograf bezieht aber auch die Kultur, Menschen und Geschichten an den Routen ein: Die Wiesengänger-Route durch das Alpenvorland bietet unter anderem die ursprüngliche Moor- und Heidelandschaft von Bad Wurzach, barocke Pracht in Ottobeuren und die Heimat von Pfarrer Kneipp rund um Bad Wörishofen. Von Füssen mit Blick auf Neuschwanstein und die anderen Schlösser der Region bis fast zum Bodensee führt die Wasserläufer-Route auf mittlerer Höhenlage auch durch den Naturpark Nagelfluhkette, vorbei an unzähligen Alpen mit urigen Älplern, eigener Käserei und vor allem weiten Ausblicken. Auf der Himmelsstürmer-Route von Oberstdorf über Bad Hindelang nach Pfronten geht es schließlich hinauf ins Hochgebirge mit seinen traumhaft gelegenen Alpenvereinshütten.

Kappest war für seine Multivision im Auftrag der Allgäu GmbH drei Jahre lang immer wieder mit seiner Kamera unterwegs – meist abseits der touristischen Brennpunkte. Bei seinem Bilderbogen über das Allgäu wird er eigens für das Füssener Publikum einen speziellen Fokus auf das als 'Schlosspark' betitelte Füssener Land richten. Musik und Originaltonaufnahmen runden den Livevortrag ab. Karten gibt es im Haus Hopfensee unter 0 83 62/67 52 und info@haus-hopfensee.de.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen