DSL-Anschluss
Ab Juni soll Weg auf die Datenautobahn frei sein

2Bilder

Mit einer Schaufel voll Kies, die er eigenhändig per Bagger aus dem Graben schaufelte, gab Füssens Bürgermeister Paul Iacob an der Höhenstraße in Hopfen gestern den Startschuss für den DSL-Netzausbau in Hopfen. Die Kooperation mit der Deutschen Telekom war vor rund einem halben Jahr besiegelt worden. Sie umfasst auch den Ortsteil Weißensee.

In Hopfen verlegt die Telekom nun 2000 Meter Glasfaserleitungen und richtet drei Kabelverzweiger neu ein. Die neuen Anschlüsse können voraussichtlich im Juni 2011 in Betrieb genommen werden. «Dann werden 400 Haushalte schneller über die weltweite Datenautobahn reisen» so Reinhart Rasch von der Deutschen Telekom. Je nach Entfernung zum nächsten Kabelverzweiger betrage die Übertragungsrate bis zu 16000 Kilobit (16 MB) pro Sekunde. Die Kosten für die Maßnahmen in Weißensee und Hopfen betragen rund 300000 Euro, wobei 100000 Euro als Zuschuss in den Stadtsäckel fließen.

Nach Abschluss der Arbeiten in Hopfen wandern Bagger und Arbeiter nach Weißensee. Ende 2011 soll das Vorhaben komplett abgeschlossen sein. Bürgermeister Paul Iacob zeigte sich überzeugt, dass die Entscheidung des Stadtrats pro Glasfaserkabel und gegen die Funkvari-ante richtig gewesen ist: «Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit der Telekom eine Lösung gefunden haben, auch die Ortsteile Hopfen am See und Weißensee mit Breitbandkabel zu versorgen und damit den Zugang für die örtlichen Firmen und Übernachtungsbetriebe deutlich verbessern.

 

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen