Verkehr
A7-Knotenpunkt bei der Ausfahrt Füssen wird 2019 sicherer

Diese Veränderungen werden 2019 an der A7 Ausfahrt Füssen vorgenommen.
  • Diese Veränderungen werden 2019 an der A7 Ausfahrt Füssen vorgenommen.
  • Foto: Benedikt Siegert
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Ab Ostern 2019 sollen die Arbeiten starten: Dann wird die Ampelanlage an der A7-Ausfahrt bei Füssen errichtet. Zudem wird die Kemptener Straße vor der Tunnelkreuzung verbreitert, damit die Linksabbiegespur in Richtung Weißensee um 60 auf 110 Meter verlängert werden kann.

Durch beide Maßnahmen sollen die Verkehrssicherheit und der Verkehrsfluss an diesem Knotenpunkt rund um die A7 deutlich verbessert werden, sagte Füssens Bürgermeister Paul Iacob. Den Hauptanteil der geschätzten Gesamtkosten von einer halben Million Euro trägt der Bund, auch Bayern beteiligt sich – die Stadt Füssen muss voraussichtlich nur 37.400 Euro beisteuern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 22.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ