Überraschungsparty
550 Schüler der Grundschule Füssen-Schwangau verabschieden ihre Rektorin Sylvia Kiesel

Sie hatte etwas geahnt, aber nicht richtig gewusst: Gestern bereiteten 550 Mädchen und Buben der Grundschule Füssen-Schwangau ihrer scheidenden Rektorin Sylvia Kiesel eine rauschende Überraschungsparty, für die man eigens in die Turnhalle des Gymnasiums ausgewichen war.

Mit Kiesel verlässt eine 'Institution' die Grundschule, wie Konrektor Wolfgang Steurer erklärte. Kiesel hatte im September 2000 die Leitung der Grundschule übernommen – zunächst kommissarisch, wenige Wochen später dann ganz offiziell. Ihr Markenzeichen, so Mitstreiter, war stets ein 'hohes Engagement, das weit über das normale Maß hinausgeht'.

Vor allem kämpfte sie über zehn Jahre für die Erweiterung 'ihrer' aus allen Nähten platzenden Grundschule in Füssen – und sprach dafür mit Bürgermeistern und Stadträten immer wieder Klartext.

Wie die Schüer ihre "Frau Kiesel" verabschiedeten und was sie alles in ihrer Dienstzeit leistete, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.02.2014 (Seite 31).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen