Ausbildung
27 Mädchen und Buben absolvieren in Füssen die Ausbildung zum Schulbusbegleiter

Kurz hinter der Lechbrücke entsteht im Bus Richtung Schwangau plötzlich ein Tumult. Eine orangene Mütze fliegt durch die Gegend, ein roter Ball knallt an die Scheiben, 25 Jugendliche kreischen durcheinander. <%IMG id='1123759' title='Schulbusbgeleiter'%>

Doch dann greifen zwei Schulbusbegleiterinnen ein und versuchen zu schlichten. 'Stopp!', ruft Polizeihauptkommissar Klaus Matzkat dazwischen und lacht. Er hat den 'Tumult' gestiftet und den zwei Mädchen damit eine Aufgabe gestellt. Denn die befinden sich, genau wie die 'aufrührerischen Schüler', auf einer Probefahrt, die ihre Ausbildung zum Schulbusbegleiter abschließt.

Drei Tage lang haben Vertreter der Polizei, des Landratsamts Ostallgäu und des Busunternehmens RVA  die Gymnasiasten und Realschüler  zu 'besseren Passagieren' gemacht, wie Christian Lenz, bei der Kreisbehörde zuständig für den öffentlichen Personennahverkehr, erklärt. Sie sollen 'verlängerte Ohren und Augen des Busfahrers' sein.  

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen