Kirche
250. Todestag des Baumeisters der Wies bei Steingaden: Bischof wünscht sich eine Kirche aus lebendigen Steinen

Ganz im Zeichen ihres Baumeisters Dominikus Zimmermann stand am Wochenende die Wieskirche bei Steingaden. Anlass war sein 250. Todestag. In seiner Festpredigt zum Schutzengelfest verwies der Augsburger Bischof Konrad Zdarsa immer wieder auf den Baumeister, dessen Werk 'eine in Stein gewordene Botschaft des Glaubens' sein. <%IMG id='1605122'%>

Heute sei es an den Gläubigen, eine Kirche aus lebendigen Steinen zu bilden. Am Vorabend hatte der Wieschor CantaBene unter der Leitung des Organisten Franz Brannekemper in Gedenken an Zimmermann Werke von dessen Zeitgenossen aus schwäbischen und bayerischen Klöstern interpretiert und seinen Zuhörern damit einige Entdeckungen beschert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen