Hinweise erbeten
1.000 Euro Belohnung für Ergreifung von Schwanen-Nest-Zerstörern in Füssen

  • Foto: Yvonne Salvamoser

1.000 Euro Belohnung setzt die Arche Noah Tierhilfe für detaillierte und sachdienliche Hinweise aus, die zur Ergreifung der Personen führen, die rund um Füssen Schwanennester zerstören.

'Vielleicht kann man so verhindern, dass die Nester weiter geplündert werden und erreichen, dass bald wieder einige Schwäne über unsere Seen schwimmen', sagt Gisela Egner, Vorsitzende des Ostallgäuer Tierschutzvereins. Das Geld stammt von einer Frau, die anonym bleiben möchte und sich nach einem Artikel in der Allgäuer Zeitung bei der Tierhilfe gemeldet hatte.

Mehr über die Belohnung finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 25.06.2014 (Seite 27).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen