Unfälle
Viele Unfälle am Wochenende auf Allgäuer Straßen

Das erste Wochenende der bayerischen Sommerferien hat für die Rettungskräfte viel Arbeit auf Allgäuer Straßen mit sich gebracht.

.

Ein weiterer Unfall ereignete sich auf der A7 im Unterallgäu zwischen den Anschlussstellen Woringen und Memmingen-Süd. Dort geriet ein 21 Jahre alter Autofahrer laut Polizei beim Überholen zu weit nach rechts - der Sachschaden liegt bei etwa 52.000 Euro.

Fünf Schwerverletzte waren das Ergebnis eines Unfalls am Samstagnachmittag auf der B309 bei Sulzberg (Oberallgäu). Dabei wurden zwei Kraftradfahrer im Alter von 24 und 23 Jahren sowie die 34, 19 und 21 Jahre alten Insassen eines Autos schwer verletzt.

30.000 Euro Schaden hat ein 75-Jähriger am Samstag in Oberstaufen (Oberallgäu) verursacht, weil er vom Bremspedal seines Automatikautos abrutschte und vor Schreck das Gas durchtrat.

Den ganzen Bericht über die Unfälle am Wochenende im Allgäu finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 05.08.2013 (Seite 15).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019