Porträt
Kaum ein Pianist und Organist im Allgäu ist so vielseitig wie Walter Dolak

Die Orgel kennt man als noble Dame in feierlich-geistlichen Zusammenhängen. Dass diese 'Königin der Instrumente', wie sie gerne genannt wird, auch ganz anders kann, will Walter Dolak an diesem Sonntag in St. Anton in Kempten beweisen. Unter dem Motto 'Fasching mit Niveau' wird er 'Die heitere Orgel' zum Tanzen bringen.

Diesen "fantastischen Improvisator" lässt der Kirchenmusiker von St. Anton, David Wiesner, gern an "seine" Orgel. Dolak hat sich international einen Namen gemacht. Beim Improvisations-Wettbewerb in Linz bekam er den zweiten Preis und den Publikumspreis. In Montbrison war er im Finale. Und wer den Tastenvirtuosen mit Wohnsitz Schwangau schon bei einem seiner Konzerte "Orgel ohne Grenzen" erlebt hat, wird das nicht so schnell vergessen.

Mehr über den Organisten Walter Dolak und seine Musik lesen Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 14.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Markus Noichl aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019