25 Prozent mehr Unfälle
Polizei reagiert auf steigende Unfallzahlen: Mehr Motorradkontrollen im Allgäu

Nachrichten
  • Nachrichten
  • Foto: Screenshot: allgäu.tv
  • hochgeladen von allgäu.tv

Im Allgäu hat es im vergangen Jahr zwar insgesamt weniger Verkehrsunfälle geben, die Anzahl der Motorradunfälle ist dagegen aber um 25 Prozent angestiegen. Der Lockdown und auch die Grenzschließungen tragen dazu bei, dass mehr Motorräder im Allgäu unterwegs sind. Die Polizeiinspektion Füssen hat das zum Anlass genommen und will in der diesjährigen Saison verstärkt kontrollieren.

Motorradkontrolle in Füssen

Am Wochenende hat die erste Schwerpunktkontrolle in der Nähe von Füssen stattgefunden. Insgesamt wurden 88 Maschinen innerhalb von vier Stunden kontrolliert. Es gab rund 26 Verstöße. Drei Maschinen wurde die Weiterfahrt verboten.

Um flächendeckend kontrollieren zu können, werden die Mitarbeiter der Polizeiinspektion Füssen demnächst vom Fachpersonal der Motorradkontrollgruppe geschult. Im Fokus steht dabei der technische Zustand des Motorrads. Es geht vor allem um Lärmschutz und Geschwindigkeit.

Motorradkontrollen im Allgäu: Wegelagerei oder lebensnotwendig?
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ