Kontrollstelle in Füssen
3G-Kontrollen an den Grenzen: Wie lautet das Fazit der Polizei nach den Sommerferien?

Die Polizei kontrolliert auch an der Grenze in Füssen.
  • Die Polizei kontrolliert auch an der Grenze in Füssen.
  • Foto: Screenshot: Allgäu-TV
  • hochgeladen von allgäu.tv

Die Sommerferien in Bayern sind zu Ende. Viele Allgäuer sind in den Ferien nach Österreich oder nach Italien in den Urlaub gefahren. An den Grenzen war in den letzten Monaten einiges los. Jetzt beruhigt sich die Lage langsam wieder. Das Fazit der Polizei lautet: Die Urlauber haben sich "recht vorbildlich verhalten". Die meisten hatten die nötigen Dokumente dabei.

Stichprobenartige Kontrolle an der Grenze in Füssen

Auch an der Kontrollstelle in Füssen am Grenzübergang zu Österreich kontrolliert die Polizei derzeit stichprobenartig zu bestimmten Zeiten. Dabei besetzen die Beamten mehrere Posten. Ein Polizist selektiert Fahrzeuge und Insassen vor. Sollte es nötig sein, gibt es genauere Kontrollen. Dabei werden dann Dokumente, wie Fahrzeugpapiere, etwaige Aufenthaltstitel oder Impfpässe oder Testnachweise überprüft.

Bußgeld von bis zu 250 Euro

Seit dem 1. August gibt es sehr wenige Corona-Verstöße, so die Polizei. In solchen Fällen wird Deutschen die Einreise aber nicht verweigert. Ohne einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis muss man mit einem Bußgeld von bis zu 250 Euro rechnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen