Zeufenaufruf
Erste Ermittlungsansätze im Graffiti-Fall in Füssen

Inzwischen gibt es erste Ermittlungsansätze bezüglich der Schmierereien im Füssener Stadtgebiet am vergangenen Wochenende. Bei der Polizei meldeten sich zwei Zeugen, welche die Gruppe von vier Jugendlichen um 00:40 Uhr in der Augustenstraße sahen. Den Zeugen viel nachträglich auf, dass sich diese Gruppe auffällig nervös zeigte, als sie bemerkt wurden.

Einem der Zeugen folgte die Gruppe dann mit etwas Abstand Richtung Kino. Dabei wechselten sie ständig die Straßenseite um dann in die Rupprechtstraße abzubiegen. Von einem der mutmaßlichen Täter liegt inzwischen eine detaillierte Personenbeschreibung vor.

Er würde von den Mitteilern wiedererkannt werden. Zudem konnte der Verschlussdeckel einer Spraydose sichergestellt werden. Dieser wird momentan auf Spuren untersucht. Die Polizei bittet weiterhin um die Mithilfe aus der Bevölkerung .

Personenbeschreibung: Männlich, Alter ca. 17 Jahre, ca. 170 cm groß, dunkle kurze Haare, schlank, auffallend kleine Augen, auffällige Brille. Er trug eine schwarze Baseballmütze, einen sehr langen grauen Kapuzenpullover und eine dunkelblaue Baggy Jeans.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018