Unfall
Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B16 bei Füssen

11Bilder
  • Foto: Alexandra Decker
  • hochgeladen von Pia Jakob

Ein 20-jähriger Ostallgäuer kam am Donnerstagmorgen mit seinem Auto auf der B16 von Marktoberdorf kommend auf die Gegenfahrspur. Ein 55-jähriger Autofahrer, der entgegen kam, konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Frontalzusammenstoß.

Der 20-jährige Unfallverursacher und sein Mitfahrer, der auf der Rücksitzbank lag, wurden mittelschwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 55-jährige Autofahrer wurde beim Zusammenstoß leicht verletzt. Am schwersten wurde die Beifahrerin des 55-Jährigen verletzt. Sie war im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schwersten Verletzungen wurde die Frau mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht.

Seitens der Staatsanwaltschaft Kempten wurde zur Rekonstruierung des Unfallhergangs ein Unfallgutachter herangezogen. Beide Fahrzeuge mussten mit einem Kran geborgen und abgeschleppt werden. An beiden Fahrzeugen entstand dadurch ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 18.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße 16 war über 4 Stunden zur Unfallaufnahme und zur Reinigung der Fahrbahn für den kompletten Verkehr gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018